ΕΛ| EN| DE

Agiofarago

Agiofarrago ist eine kleine Schlucht sudlich von Matala und westlich der Stadt Kaloi Limenes im Bezirk Heraklion. Den Namen hat die Schlucht den zahlreichen Einsiedlern zu verdanken, die ungestort zu Gott beten wollten. Der Legende nach lebten hier 300 Einsiedler nach strengen Regeln in absoluter Isolation voneinander. Nur einmal im Jahr trafen sie sich in einer gro?en Hohle (Hohle des Abtes) und somit war dies ihre einzige Gelegenheit miteinander gesellschaftlich zu verkehren und festzustellen, wer alles im vergangen Jahr verstorben war.

Es gibt zahlreiche Moglichkeiten das Agiofaraggo zu besuchen. Entweder von Kokkinos Pyrgos, Agia Galini oder Kaloi Limenes aus mit dem Boot oder mit dem Auto vom traditionellen Dorf Sivas, nahe Festos, Richtung Moni Odigitrias (Kloster von Odigitria).

Am Kloster angelangt fahren sie weiterhin geradeaus (nicht rechts) und folgen den Stra?enschildern Richtung Kaloi Limenes. Nur wenige Kilometer nach Odigitria (ca. 15 Fahrminuten) treffen sie auf eine Kreuzung. Sie konnen dort Ihren Wagen stehen lassen und bis zur Schlucht, die im Hintergrund (sudlich) zu sehen ist, zu Fu? gehen oder noch ein Stuck weiterfahren. Fur das Durchqueren der Schlucht benotigen Sie ca. 50 Gehminuten auf ebenem Wanderweg.